Aston Martin DB11

Seit Jahren ist Aston Martin exklusiver Partner der James Bond Filme. Schon 1964 fuhr Sean Connery mit dem legendären «DB5» über die Leinwand. Für «SPECTRE» baute der Hersteller einen eigens für James Bond angefertigten Sportwagen. Auf dessen Basis folgte ein Jahr später die Vorstellung der Serien-Version auf dem Autosalon Genf.

Der Ursprung der Partnerschaft zwischen James Bond und Aston Martin liegt bereits einige Jahre zurück. Ian Fleming, Schöpfer des britischen Agenten, wählte in seinem Roman «Goldfinger» von 1959 einen Aston Martin DB Mark III als Fahrzeug für den stilvollen 007. Für die Produzenten Albert R. Broccoli und Harry Saltzman galt es als Pflichtaufgabe, Aston Martin für den gleichnamigen Film zu gewinnen. Die damals noch weitestgehend unbekannte Automarke konnte man erfolgreich für das dritte Bond-Abenteuer verpflichten. Entgegen Ian Fleming‘s Interpretation entschied man sich allerdings nicht für den DB Mark III, sondern für das 1963 eingeführte neuste Modell, den Aston Martin DB5.

Sonderanfertigung als Basis

Aston Martin fertigte 2015 speziell für «SPECTRE» den DB10 zum 50-jährigen Jubiläum der Zusammenarbeit mit James Bond. Das Fahrzeug war eine Spezialanfertigung und konnte – abgesehen von einem Exemplar bei einer Auktion – nicht gekauft werden. Ein halbes Jahr später (2016) präsentierte man mit dem Aston Martin DB11 ein neues Flaggschiff auf dem Genfer Automobilsalon. Die futuristischen Linien des DB10 gelten als neue Designlinie der Marke und sollen in Zukunft die Basis der gesamten Modellpalette bilden.

Aston Martin DB11

Der DB11 besitzt einen 5.2 Liter Twin-Turbo V12 Motor mit rund 610 PS. Somit ist er das heute leistungsstärkste DB-Model. Die Linien des DB10 sind in jeder Ansicht deutlich zu erkennen.

Aston Martin DB11 Volante

Mitte Oktober präsentierte Aston Martin die Cabrio-Version des Sport GT. Möglicherweise können wir den DB11 Volante in «Bond 25» in einer entscheidenden Rolle wiedersehen. Nur in «Der Hauch des Todes» (1987) fuhr Timothy Dalton einen grünen Aston Martin V8 Vantage Series III als Cabrio. Im Gegensatz zum Coupe ist das Cabrio mit etwas weniger Leistung ausgestattet. Der DB11 Volante erhält einen neu entwickelten 4.0 Liter Twin-Turbo V8 Motor mit 510 PS.

Quelle: Aston Martin