Bond 25: Daniel Craig favorisiert Regisseur Denis Villeneuve

Vergangenen Monat hatte Daniel Craig seine Rückkehr zu Bond 25 offiziell bekanntgegeben. Wer aber für die Regie verantwortlich sein wird, ist bislang noch offen. Medienberichten zufolge soll der kanadische Regisseur Denis Villeneuve Favorit für Daniel Craig's letzten Bond-Film sein.

Der kanadische Regisseur Denis Villeneuve am Set

„Sicario“ , „The Arrival“ und der am 5. Oktober erscheinende „Blade Runner 2049“, dies sind alles Filme aus der Feder von Denis Villeneuve. Der kanadische Regisseur soll laut einem Artikel der Daily Mail mit den Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson sowie Daniel Craig über die Möglichkeiten an Bond 25 gesprochen haben. Darüber berichtet in einem Artikel der britische Journalist Baz Bamigboye, welcher in der Vergangenheit als durchaus ernst zu nehmend in Sachen Berichterstattung zu James Bond galt. 

Denis Villeneuve am Set von Arrival (2016) | Copyright © Sony Pictures

Daniel Craig soll nach dem Treffen überzeugt sein, sodass er ihn persönlich favorisiere. Neben Villeneuve werden allerdings auch die Namen David Mackenzie („Hell Or High Water“) und Yann Demange („71: Hinter feindlichen Linien“) als mögliche Kandidaten genannt. Der Kanadier ist jedoch bekannt dafür, seine weiblichen Charaktere weniger oberflächlich in Szene zu setzten, sondern vielmehr tief in sie einzutauchen. In diesem Zusammenhang stehen gerade die Bond-Girls, welche es in jedem Film seit der Ära von Daniel Craig besonders in Szene zu setzen gilt. Dies könnte ein Grund mehr für die Produzenten sein, an Villeneuve festzuhalten. Gleichwohl ist zu beachten, dass der Favorit bereits für den Film „Dune Reboot“ zugesagt hat, welcher wie Bond 25 in 2019 erscheinen soll.

Das 25. Bond-Abenteuer, produziert von Barbara Broccoli und Michael G. Wilson erscheint am 8. November 2019 in Großbritannien. Das Drehbuch schreiben Neal Purvis und Robert Wade.