Daniel Craig: 12 Jahre James Bond

Heute vor 12 Jahren wurde Daniel Craig als neuer James Bond und Nachfolger von Pierce Brosnan der Öffentlichkeit präsentiert. Nun steht er vor seinem letzten Film als 007.

Für viele war es eine Überraschung, als Daniel Craig am 14. Oktober 2005 als neuer James Bond vorgestellt wurde. Der Nachfolger von Pierce Brosnan, Bond-Darsteller von «GoldenEye» (1995) bis «Stirb an einem anderen Tag» (2002), sollte die Hauptrolle in dem für 2006 angekündigten Film «Casino Royale» übernehmen. Der Regisseur für das 21. Bond-Abenteuer stand bereits seit einigen Wochen fest, sodass die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson neben Regisseur Martin Campbell den sechsten Bond-Darsteller vorstellten.

Casino Royale © 2006 Danjaq, United Artists, Columbia Pictures. Alle Rechte vorbehalten.

Der damals 37 Jahre alte Craig wurde durch die British Royal Navy mit einem Boot zur Pressekonferenz an Bord der HMS President gebracht. Die anwesenden Journalisten und Fans hatten im Folgenden unterschiedliche Reaktionen auf den Neuen Bond. So waren viele der Meinung, ein blonder James Bond könne kein echter Bond sein. Daniel Craig musste überzeugen, und das obwohl der Druck von vornherein stetig größer wurde.

Es ist eine große Herausforderung für mich, aber das Leben ist ohnehin voller Herausforderungen und diese ist eine der größten für einen Schauspieler. Wir wollen einen der besten Filme machen, einen der Spaß macht, sagte Craig.

Nach dem Weggang von Pierce Brosnan begannen schnell die Spekulationen um den möglichen Nachfolger. Häufiger in Betracht gezogen wurden Clive Owen, Jude Law, Ewan McGregor oder Colin Farrell. Umso überraschender also die Vorstellung von Daniel Craig, der sich beim Vorsprechen in den Pinewood Studios gegenüber den finalen Kontrahenten Sam Worthington, Henry Cavill, Goran Visnjic und Alex O’Lachlan durchsetzte.

Casino Royale © 2006 Danjaq, United Artists, Columbia Pictures. Alle Rechte vorbehalten.

«Casino Royale» wurde durch eine brillante Mischung aus Härte, Finsternis und Realismus einer der besten Bond-Filme. Craig überzeugte seine Kritiker und wurde kurz darauf sogar als bester Bond aller Zeiten bezeichnet. Durch die darauffolgenden Produktionen «Ein Quantum Trost», «Skyfall» und letztlich «SPECTRE» untermauerte der Brite diesen Status.

Im August kündigte Craig an, als James Bond zurückkehren. «Bond 25» erscheint im November 2019 und wird nach dann über 14 Jahren als 007 Craig‘s letzter Film sein.