Sean Connery

Sean Connery war der erste Darsteller, welcher den britischen Geheimagenten James Bond auf der großen Kinoleinwand verkörperte. Geboren in Edinburgh in Schottland lebt er heute gemeinsam mit seiner Frau auf den Bahamas. Er selbst zieht es nicht in Erwägung, in seine Heimat zurückzukehren.

Mit 17 Jahren trat Connery der Royal Navy bei, in der er bis zum 20. Lebensjahr seiner Heimat diente. Nach Vollendung arbeitete er unter anderem als LKW-Fahrer, Model, Maurer und Leibwächter. Während dieser Tätigkeiten entschloss er sich, Bodybuilding zu betreiben. 1950 wurde er schottischer Bodybuilding-Meister und erreichte den dritten Platz beim renommierten Mr. Universum in London.

1960 begannen die Produzenten Albert R. Broccoli und Harry Saltzman mit den Planungen einer Filmreihe mit dem Geheimagenten James Bond. Die Filme sollten auf Basis des Schriftstellers Ian Fleming basieren, welcher seit 1953 einmal jährlich einen neuen Roman veröffentlichte. Zynisch, charmant und kompetent zugleich. Es ist nicht leicht einen passenden James Bond, die Elite des britischen Geheimdienstes zu finden. Als man auf Sean Connery aufmerksam wurde und ihn zu ersten Gesprächen einlud, stellte dieser selbstbewusst klar: „Entweder Sie nehmen mich so wie ich bin, oder Sie lassen es“! Saltzman wollte ihn daraufhin auf der Stelle nach Hause schicken, Broccoli hingegen hatte er überzeugt. „Connery schlug mit den Fäusten auf den Tisch, weil er die Forderungen nicht akzeptierte. Als er uns verließ sahen wir einen unerschrockenen, selbstbewussten Menschen. In diesem Moment wussten wir, dass wir James Bond gefunden hatten“, erinnert sich Broccoli.

Sean Connery hatte nicht viel Mühe seine Handschrift unter die Arbeit von Ian Fleming zu setzen. Er ist die Basis sechs erfolgreicher Filme, für welche er im Alter von 32 Jahren bis 1967 unterschrieb. Ian Fleming aber war mit der Wahl nicht einverstanden, er wollte lieber erfahrene Schauspieler wie Richard Burton, James Stewart, David Niven oder James Mason. Connery aber konnte überzeugen. Nicht umsonst sind viele der Auffassung er lieferte den bisher besten 007. Das Geheimnis für einen solchen Erfolg? Eine ausgewogene und unverwechselbare Dosis von Arroganz, Raffinesse und passender Stimmung.