Medien – Christopher Nolan soll an Bond 25 mitwirken

Es vergeht kaum ein Monat, in dem die Boulevardblätter nicht über den Nachfolger von Sam Mendes spekulieren. Neuste Quellen wollen behaupten, die Regieführung in Bond 25 sei bereits geklärt.

Daniel Craig in SPECTRE | Bildquelle: 007.com

Erneut bringen die Medien – insbesondere Boulevardblätter – Regisseur Christopher Nolan mit Bond 25 in Verbindung. Der Film, der im November 2019 in die Kinos kommt, hat nach der Absage von Sam Mendes für ein weiteres Engagement noch keinen Regisseur. Die Liste der Kandidaten ist lang, neben Christopher Nolan wurde zuletzt besonders Denis Villeneuve als Favorit genannt.

Wie nun der Daily Express behauptet, habe Nolan bereits einen Deal mit den Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson abgeschlossen. Mit der Vorproduktion soll Nolan bereits begonnen haben. Man zitiert zwei Blogs mit den Worten »Nolan wird Regisseur und arbeitet bereits an dem Film«.

Baz Bamigboye von der Daily Mail konterte, »als ich am Freitag mit ihm gesprochen habe, hat er ein Engagement dementiert«. Es ist hinzuzufügen, dass Bemigboye in den vergangenen Jahren meist korrekte Angaben über kommende Bond-Filme gemacht hat.

Christopher Nolan war in diesem Jahr bereits im Mittelpunkt, als seine Produktionsfirma in den Credits auf der Seite von Bond 25 bei der IMDb (Internet Movie Database) auftauchte.